Freie Plätze im Tourenprogramm

Bei den nachfolgenden Ausbildungskursen sind noch Plätze frei. Bei Interesse bitte direkt über das Buchungssystem anmelden. Außerdem werden immer wieder spontan Plätze frei. Der Buchungsstand ist im Onlinesystem ersichtlich.

  • Grundkurs Fahrtechnik MTB am Fr, 07. Juni (15.30-18.30 Uhr) und So, 09. Juni 2024 (9-12 Uhr)
  • Spitzkehren- und Kurvenkurs MTB am 08. Juni 2024
  • Grundkurs Klettersteig am 22. und 30. Juni 2024
  • Sicherungsupdate für Einsteiger am 13. Juli 2024
  • LVS-Auffrischung (1 Abend) am 18. Dezember 2024

Mehr Infos zu den einzelnen Kursen gibt es ebenfalls über das Buchungssystem sowie im Tourenprogramm ab Seite 26.

Bei den nachfolgenden Touren sind ebenfalls noch Plätze frei. Bei Interesse bitte direkt bei der jeweiligen Tourenleitung melden. Die Kontaktdaten findet ihr im Tourenprogramm in der Übersicht der einzelnen Ortsgruppen.

Ortsgruppe Süd

  • Runde mit Aussicht – Bergtour auf den Vilser Kegel

Vom Vilser Kegel hat man einen wunderschönen Blick auf die Ostallgäuer Seenlandschaft. Vorbei an Schafherden, am Alpstrudelwasserfall mit Einkehr in der Vilser Alm machen wir eine schöne gemütliche Bergtour (Schwierigkeit T2)

Datum: 08.06.2024, Leitung: Christiane Frank, Anmeldung direkt bei der Tourenleitung (Kontaktdaten im Tourenprogramm)

Kosten: 3€ + Fahrtkosten

Voraussetzungen: Trittsicherheit, Kondition für 6 Stunden Gehzeit

  • Hüttentrek vom Oberallgäu nach Tirol

Vom Ausgangspunkt Hinterstein – Aufstieg Zipfelsbach – Bschießer – Ponten – Zirleseck – Zöblen – Busfahrt nach Grän – Aufstieg zur Bad Kissinger Hütte – 1. Übernachtung – Gipfeloption Aggenstein – Jägersteig – Brentenjoch – Füssener Jöchle – Otto Mayer Hütte – 2. Übernachtung – Gipfeloption Große Schlicke – Aufstieg Sabachjoch – Schneetalalpe – Nesselwängle – Rückfahrt mit Bus nach SF. Schwierigkeit T2, 1000-1500 hm

Datum: 10.-12.06.2024, Leitung: Margareta Baumann, Anmeldung direkt der Tourenleitung (Kontaktdaten im Tourenprogramm)

Kosten: 30 € + HP und Fahrtkosten
Ausrüstung: alpine Bekleidung, Mehrtagesrucksack, Stöcke, Hüttenschlafsack, DAV-Ausweis

  • Frühlingstour auf den Hönig durch das Älpelestal

Der Hönig gilt im Frühling als Blumenberg und nicht technisch schwierig. Allerdings führt er teils durch steilere Grashänge und ist bei Nässe unangenehm zu begehen. Daher gilt er auch als „Schönwetter-Berg“. Hoffen wir, dass uns die Sonne an diesem Tag begleitet und wir somit Ausblicke in die Zugspitz-Region und in die Lechtaler Alpen vergönnt sind. Von der technischen Schwierigkeit gehört er zu T2, der Weg zieht sich jedoch, daher ist gute Kondition gefragt. Kurz vor dem Ende der Tour belohnt uns hoffentlich die Kögele-Hütte. Bei Nässe wird eine Alternative angeboten oder die Tour verschoben.

Datum: 17.06.2024, Leitung: Christiane Frank, Anmeldung direkt bei der Tourenleitung (Kontaktdaten im Tourenprogramm)

Kosten: 3€ + Fahrtkosten

Voraussetzungen: Kondition für 6 Stunden Gehzeit

  • 3-Tages-Hüttentour im Gschnitztal in den Stubaier Alpen

Von Trins im Gschnitztal aus geht es am ersten Tag gemütlich südseitig durch den Bergwald und über Bergmähder hinauf auf den 2251 m hohen Blaser, einem der schönsten Blumen- und Aussichtsberge Tirols. Tolle Ausblicke zur gegenüberliegenden Serles, tief hinab ins Wipptal, zu den Tuxer-, den Zillertaler und den Stubaier Alpen bis in die Dolomiten. Weiter zur privaten Blaserhütte (2176 m). Am nächsten Tag geht es über die Peilspitze und die Kesselspitze (2728 m) auf einem Kammweg vorbei am Roten Kopf und der Wasenwand hinunter zum Padasterjochhaus (2232 m). Am 3. Tag dann noch die Hüttenrunde über Padasterkopf und Hammerspitze (2624 m) zurück zum Padasterjochhaus und anschliessend der Abstieg auf dem Herrensteig hinunter nach Trins.

Datum: 25.-27.06.2024, Leitung: Hermann Bamberger, Anmeldung direkt bei der Tourenleitung (Kontaktdaten im Tourenprogramm)

Kosten: 50 € + 2x HP und Fahrtkosten

  • Drei auf einen Streich – Dreiländertour

Drei Regionen, fünf Pässe, sechs Tage. Landschaftlich überaus reizvoll geht diese Runde durch die östlichen Zillertaler Alpen und führt uns dabei nach Tirol, Salzburg und Südtirol. Schwierigkeit T3, insgesamt 4500 hm

Datum: 14.-19.07.2024, Leitung: Margareta Baumann, Anmeldung direkt bei der Tourenleitung (Kontaktdaten im Tourenprogramm)

Kosten: 60 € + HP und Fahrtkosten
Ausrüstung: alpine Bekleidung, Mehrtagesrucksack, Stöcke, Hüttenschlafsack, DAV-Ausweis

  • Herbstliche Tagestouren in den Sextener Dolomiten und im Pustertal

Von einem Standquartier im Raum Toblach / Sexten unternehmen wir verschiedene Tagestouren im Hochpustertal und in den Sextener Dolomiten. Wir werden z.B. auf der Anfangsetappe des Karnischen Höhenweges, im Drei-Zinnen-Gebiet oder auch auf der Plätzwiese im gemäßigten Tempo gemeinsam unterwegs sein – die genauen Ziele der Tagestouren können wir ggf. auch gemeinsam während der Woche vor Ort festlegen.

Datum: 23.-27.09.2024, Leitung: Hermann Bamberger, Anmeldung direkt bei der Tourenleitung (Kontaktdaten im Tourenprogramm)

Kosten: 90 € + 4x HP und Fahrtkosten
Ausrüstung: alpine Bekleidung, Mehrtagesrucksack, Stöcke, Hüttenschlafsack, DAV-Ausweis

  • 150 Jahre DAV Allgäu – Jubiläumstour über den Schattenberggrat und den Hindelanger Klettersteig

Am Sonntag geht es von Oberstdorf zunächst steil hoch zum Schattenberg. Über den langen, teils luftigen Grat dann weiter zum Seeköpfel. Evtl. machen wir noch einen Abstecher an den schönen Seealpsee, bevor wir weiter zum Edmund-Probst-Haus gehen und dort übernachten. Am nächsten Morgen geht es hoch zum Einstieg des Hindelanger Klettersteigs. Am Großen Daumen angekommen, laufen wir über das Koblat zurück und fahren mit der Bahn wieder runter nach Oberstdorf.

Datum: 15.-16.09.2024, Leitung: Markus Weimert, Anmeldung direkt bei der Tourenleitung (Kontaktdaten im Tourenprogramm)

Kosten: 20 € + Anfahrt, evtl. Parkgebühren, Hüttenübernachtung mit Verpflegung, Talfahrt Nebelhornbahn

Voraussetzungen: Gute Kondition, Trittsicherheit, entsprechende Klettersteigerfahrung (Schwierigkeit K3/C)

Ausrüstung: Helm, Gurt, Klettersteigset; weiteres nach Absprache

  • Rennsteig in 8 Tagen

Datum: 21. – 30.09.2024, Leitung: Dagmar Franz, Kosten: 100€, zusätzlich Fahrtkosten (Zug), Übernachtung und Verpflegung. Max. 900 hm im Aufstieg pro Tag, Strecke max. 25 km pro Tag, Gepäcktransfer möglich. Bei Interesse nähere Informationen bei Dagmar Franz (Tel 0163 2147657) oder unter: https://www.rennsteig.de/, Anmeldung bis 15. März 2024

Ortsgruppe Marktoberdorf

  • Jubiläumstour – Große Allgäudurchquerung

Tag 1: Anfahrt nach Oberstdorf, Aufstieg mit der Nebelhornbahn zum Höfatsblick, Weiterweg über Laufbacher Eck zum Prinz-Luitpold-Haus (ca. 11 km; ↑600 hm ↓700 hm); Tag 2: vom Prinz-Luitpold-Haus über Himmelecksattel, Rauheck, Kreuzeck, Märzlesattel, Marchscharte zur Hermann-von-Barth- Hütte (ca 19km, ↑1700 hm ↓1400 hm); Tag 3: über die Krottenkopfscharte auf den Krottenkopf und über das Obere Mädelejoch und Kemptener Hütte Abstieg nach Spielmannsau und mit dem Bus zurück nach Oberstdorf (ca 16km, ↑800 hm ↓1900 hm)

Datum: 13.-15.09.2024, Leitung: Christian Hebisch, Anmeldung direkt bei der Tourenleitung (Kontaktdaten im Tourenprogramm)

Kosten: 30 € + 30 € + Bahnkosten Nebelhornbahn: 32,50 €, Übernachtung Prinz-Luitpold-Haus, Übernachtung Hermann-von-Barth-Hütte, Ggf. Fahrschein Bus von Birgsau nach Oberstdorf

Voraussetzungen: Sicheres gehen auf schmalen Steigen, Trittsicherheit, gute Kondition

Ausrüstung: Wanderausrüstung für Mehrtagestouren, ggf. Steinschlaghelm

Ortsgruppe Bad Wörishofen

  • Tauern-Überschreitung

Überschreitung Zunterkopf, Tauern und Schrofennas mit herrlichen Tiefblicken auf den Plansee. Steile Aufund Abstiege und einfache Kraxelei und Schrofengelände bei der Kammüberschreitung. Eine kurze etwas ausgesetzte Passage ist auch seilversichert. Wir machen die Überschreitung von Nord nach Ost, so dass sich am Ende der Tour ein Sprung in den Plansee anbietet.

Datum: 08.06.2024, Leitung: Dieter Merrath, Schwierigkeit: T3

Kosten: 2€, Anmeldung direkt bei Dieter Merrath. Weitere Infos und Kontaktdaten im Tourenprogramm.

  • Schneid

Einfache Wanderweg bis zum Sabachjoch, wo der Nord-West-Grat ansetzt. Dieser führt teilweise ziemlich steil und ausgesetzt zum Gipfel mit einem schönen neuen Kreuz. Beim Abstieg verlassen wir den Grat nach Süden zum Hochjoch und erreichen über die Ditzl die wunderbare Schneetalalpe. Der weitere Abstieg erfolgt wieder auf einfachen Wanderwegen.

Datum: 09.06.2024, Leitung: Dieter Merrath, Schwierigkeit: T3, Voraussetzungen: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit in steilem Schrofengelände

Kosten: 2€, Anmeldung direkt bei Dieter Merrath. Weitere Infos und Kontaktdaten im Tourenprogramm.

  • Biken im Mountain-Hotspot Wallis

Ein Einheimischer gab uns den entscheidenden Tipp: Wer in Bellwald – vielen schon vom Stoneman Glaciara bekannt – eine „Chalet“ genannte Ferienwohnung mietet, bekommt jeden Tag eine Liftfahrt für jeden Bewohner gratis. Das setzen wir in die Tat um und erweitern so unseren Abfahrtsgenuss über die selbst getretenen Höhenmeter (ca. 800 – 1000 pro Tag) hinaus um einige zusätzliche Tiefenmeter.

Datum: 27. – 30.07.2024, Leitung: Toni Thalmeir, Schwierigkeit: S2

Kosten: 50€ plus Übernachtungskosten (ca. 200€) sowie anteilige Fahrkosten. Anmeldung direkt bei Toni Thalmeir. Weitere Infos und Kontaktdaten im Tourenprogramm.

  • Stubaier Höhenweg – Wilder Freiger

Kernstück des klassischen Stubaier Höhenwegs mit Überschreitung des Wilden Freigers. Aufstieg von Falbeson im Stubaital auf die Regensburger Hütte. Langer Übergang zur Dresdner Hütte und tags drauf bis zur Nürnberger Hütte. Von dort nordseitig und inzwischen eisfrei auf den Wilden Freiger. Abstieg auf die Südtiroler Seite über das einmalig gelegene Becherhaus bis zur Teplitzer Hütte. Zurück zur Nürnberger Hütte über den ebenfalls neuen Weg über die Rotgratscharte (mit Gipfelmöglichkeit Roter Grat). Abstieg ins Stubaital und auf dem Wilde-Wasser-Weg zum Ausgangspunkt.

Datum: 01. – 06.09.2024, Leitung: Dieter Merrath, Schwierigkeit: T3

Kosten: 60€ plus Übernachtungs- und Verpflegungskosten (Halbpension oft obligatorisch) sowie anteilige Fahrkosten. Anmeldung direkt bei Dieter Merrath. Weitere Infos und Kontaktdaten im Tourenprogramm.