K12: Grundkurs Alpinklettern

Ausbildung / Lehrgang | Ausbildung

Schulung Alpinklettern

Hier erlernst du alles, was man wissen muss um das Klettern in das alpine Gelände zu übertragen. Den
ersten Ausbildungstag verbringen wir in einem Sportklettergarten (Weiher), wo ihr alle grundlegenden
Sachen, die es zum Alpinklettern benötigt, erlernen und ausprobieren könnt. Am zweiten Tag werden
wir das Erlernte gleich ausprobieren und je nach Wetter eine größere oder kleinere Alpintour in Angriff
nehmen, mit der Sicherheit, dass euch noch jemand über die Schulter schaut und mit Rat und Tat zur
Seite steht.

Inhalt: Material- und Knotenkunde, Sicherungstheorie, Standplatzbau, Legen von mobilen
Zwischensicherungen, Seilschaft in Aktion, Abseilen, Einschätzen von alpinen Gefahren, Durchführung
von alpinen Mehrseillängentouren.

Ziel: Selbständig Mehrseillängentouren klettern zu können mit allem,
was dazu gehört.

Voraussetzung: Sportklettererfahrung, Vorstiegsklettern bis UIAA V (am Fels), beherrschen
der Sicherungstheorie beim Sportklettern, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Material: Hüftgurt,
Helm, Abseilgerät (Tube), 2 HMS Karabiener, 1 Schraubkarabiner, 5 Expresschlingen, 2 Bandschlingen
(lang 120 cm & kurz 60 cm), 1 Reepschnur (ca. 5 m), 1 Kurzprusik (Reepschnur ca. 70 cm), 1 Einfachseil
60 m oder wahlweise 2 Halbseile 60 m, Kletterschuhe, mobile Sicherungsgeräte.

Treffpunkt: 8.30 Uhr am Parkplatz der Hirschalpe am Jochpass in Bad Hindelang.

Teilnehmerzahl: 4 – 5 Personen

Kosten: 190 € für Sektionsmitglieder, 220 € für Mitglieder anderer Sektionen

Anmeldung: bis 25.4. nur per Anmeldeformular an DAV Sektion Allgäu-Immenstadt, Geschäftsstelle

Info: Sebastian Brutscher, 01 73 – 3 51 40 05, sebastian.brutscher@gmx.de

Tourendetails

11.05.2019 - 12.05.2019

8:30 Uhr Uhr

Tourenkennung:
K12
Treffpunkt:
Parkplatz Hirschalpe
Technik:
V